Entspannungsmethoden helfen Kindern nachweislich mit Stressbelastungen im Alltag besser umzugehen und können günstige Auswirkungen auf die Konzentrationsfähigkeit und Schulleistungen haben. Entspannung ist keineswegs ein Wundermittel! Doch je früher Kinder erkennen, was sie unter Druck setzt und mit welchen Möglichkeiten sie dem entgegenwirken können, umso besser können sie später mit Stress auslösenden Situationen umgehen.

Entspannung wird als etwas ganz Selbstverständliches vorgestellt, als etwas, das jeder braucht und eigentlich auch kann. Der spielerische und kindgerechte Umgang mit Entspannung steht im Vordergrund des Kurses. Durch verschiedene einfache Spiele zur Bewegungs- und  Wahrnehmungsförderung , Stille- und Ruheübungen, Fantasiereisen und Geschichten können Kinder ab dem Vorschulalter Autogenes Training erlernen. Alle Übungen sind so aufgebaut, dass sie sich ohne Aufwand in den in den Alltag integrieren lassen. Zu Beginn des Kurses findet ein Elternabend statt, bei dem die Schritte des Autogenen Trainings ausführlich erläutert werden.